Kangatraining

Dein bestes Workout - in Geborgenheit.

Kangatraining, benannt nach dem Känguruh „Kanga“ aus Winnie Pooh, ist das Workout für die Mama mit dem Baby im Beutel. Während Mama an ihrer Fitness arbeitet, kann sich das Baby voll entspannen und die Nähe zu seiner Mutter genießen.

Gründerin und Erfinderin Nicole Pascher ist ehemalige Tänzerin, seit 20 Jahren in der Fitnessbranche tätig und spezialisiert auf pre/postnatales Training.

Als Mutter von 3 Kindern weiß sie aus eigener Erfahrung, dass oft keine Zeit bleibt, um für sich selber etwas zu tun. Während der Schwangerschaft mit ihrer jüngsten Tochter Pamina kam ihr die Idee ein Workout zu entwickeln, bei dem die Mama sicher und effektiv wieder schlank wird und sich ihr Baby dabei gleichzeitig entspannt. Kangatraining entstand in enger Zusammenarbeit mit Ärzten, Hebammen und Trageberaterinnen und erfüllt alle Kriterien eines perfekt abgestimmten Workouts für junge Mamas. Beim Kangatraining muss die Mama nicht warten, bis ihr Baby schläft oder hoffen, dass es während des Workouts ruhig ist. Das Gegenteil ist der Fall: Die beste Zeit, um mit dem Training zu starten, ist wenn das Baby unruhig ist, vielleicht sogar müde und nicht einschlafen kann. Und das macht das Kangatraining so einzigartig. Es ist besonders wichtig, dass alle "Kangababys" beim Kangatraining richtig getragen werden. Daher arbeitet jede Kangatrainerin eng mit einer ausgebildeten Trageberaterin zusammen.


Trainings-Orte und Trainerinnen finden:

Weitere Informationen zum Kangatraining in der Ostschweiz